3. Neuss X-Triathlon in Pfarrkirchen

Foto Geiring
Foto Geiring

Start zur dritten Auflage des Crosstriathlons in den Rottauen am Samstag um 10:30 Uhr

Nach den erfolgreichen Veranstaltungen in den Vorjahren geht der Neuss X-Triathlon am kommenden Samstag in seine dritte Runde. Unter der Schirmherrschaft von 1. Bürgermeister Wolfgang Beißmann werden auch heuer wieder zahlreiche Ausdauerfreaks aus dem Rottal und darüber hinaus in verschiedenen Wertungsgruppen an den Start gehen. Eröffnet wird der Wettkampf mit dem Schwimmen der ersten Startgruppe um 10:30 Uhr.

Das Bestreben des ausrichtenden Tri-Teams Triftern ist es auch in diesem Jahr vor allem den Breitensportlern aus der Region eine Plattform zu bieten, die faszinierende Kombination aus den drei Ausdauersportarten Schwimmen, Radfahren und Laufen in einem familiären und nicht primär leistungsorientierten Rahmen auszuprobieren. Wer sich nicht gleich alle drei Disziplinen zutraut, kann am Staffelwettbewerb zusammen mit zwei Teammitgliedern teilnehmen. Es wurden zudem vergleichsweise kurze Distanzen gewählt, die Freizeitsportler ohne großes Trainingspensum bewältigen können. Mit dem Wettkampfformat Crosstriathlon entgeht man auch einer oftmals im Triathlonsport zu beobachtenden „Materialschlacht“, da zum Radfahren lediglich ein Mountainbike oder Trekkingrad benötigt wird.

Die Distanzen von 300 m Schwimmen, 11 km Radfahren und 3,3 km Laufen sind für jeden Hobbysportler zu schaffen. Die Kleinsten (Jahrgänge 2008 und 2009) brauchen nur 100 m schwimmen, 4,4 km Rad fahren und 1 km laufen, während die Jahrgänge 2004 bis 2007 die Distanzen 200 m Schwimmen, 11 km Radfahren und 2,2 km Laufen zu bewältigen haben. Im Mannschaftswettbewerb absolviert ein Team bestehend aus einem Schwimmer, einem Radfahrer und einem Läufer die Strecke im Staffelmodus gemeinsam. In den vergangenen Jahren hat der Teamspirit eine besonders positive Stimmung bei den Teilnehmern und Zuschauern erzeugt und für schöne Momente im Zieleinlauf gesorgt. Auch eine Stadtmeisterschaft wird wieder ausgeschrieben. Alle Starter mit Wohnsitz in Pfarrkirchen fließen in diese Wertung ein.

Die Wettkampfstrecken entlang der Rott sind landschaftlich sehr reizvoll, weisen aber keine großen Steigungen auf und sind für Jedermann gut zu bewältigen. Nach dem Schwimmen im beheizten 50-m-Becken des Pfarrkirchener Erlebnisbads geht es zunächst in die Wechselzone im Bereich der Freibad-Parkplätze. Anschließend wird die Radstrecke mit dem Mountainbike zum Teil auf nicht geteerten Feldwegen entlang der Rott nach Postmünster und rund um den Rottauensee absolviert. Aufgrund von Brückenbauarbeiten in Postmünster ist die Streckenführung im Vergleich zu den Vorjahren leicht verändert, da die Rott nicht überquert werden kann. Gelaufen wird im Bereich der Rottauen zwischen Freibad und Mooshof. Der Laufparcours ist als Wendepunktstrecke konzipiert, befindet sich komplett im Innenstadtbereich und ist für Zuschauer gut einsehbar. Läuft man zunächst noch am Theatron vorbei, so kann sich jeder Teilnehmer auf dem Rückweg schon auf das „Finishen“ freuen, denn schon von weitem ist das Ziel sicht- und hörbar.

Der 1. Vorstand des Tri-Teams Triftern Günter Liedl betont noch einmal die vorrangige Zielsetzung des Neuss X-Triathlons: „Uns ist der familiäre Charakter der Veranstaltung sehr wichtig. Alle sollen Spaß am Sport haben und sich ausprobieren können ohne Leistungsdruck zu verspüren. Das Gelände rund um die Rottauen bietet sich da einfach ideal an. Wir sind sehr froh, dass die Stadt Pfarrkirchen, die Sponsoren und ehrenamtlichen Helfer uns tatkräftig unterstützen. Nur so ist es möglich, diese komplexe Veranstaltung –übrigens der einzige Triathlonwettkampf im Landkreis- auf professionellem Niveau zu organisieren.“ (gr)

zurück