1. Pockinger Triathlon - Tri-Team räumt ab


Während unsere Athleten Daniel Rennertseder und Edwin Strobl auf der Langdistanz in Roth kämpfen, ein Bericht zum 1. Pockinger Triathlon.

Am Samstag den 11.07.2015 um 15.00 Uhr fiel der Startschuss zum 1. Pockinger Triathlon. Veranstaltet wurde der Triathlon im Rahmen eines Praxis-Seminars des Wilhelm-Diess-Gymnasiums. Seit September 2014 organisierten 13 Schülerinnen und Schüler zusammen mit Ihrem betreuenden Lehrer, die Auswahl der Strecken,  Internetauftritt, Genehmigungen zur Veranstaltung bis hin zur Durchführung.

Ursprüngliches Ziel war mind. 50 zahlende Personen zu motivieren, die sich der Herausforderung Triathlon stellen. Bei optimalen Bedingungen absolvierten 100 Sportler die Strecke über 300 m schwimmen, 11 km mountainbiken und 3 km laufen sowohl als Einzelkämpfer als auch als Staffelmannschaften. Es hätte weitere Anmeldungen gegeben, die jedoch wegen des Teilnehmerlimits abgelehnt wurden. Ein toller Erfolg für das Orga-Team.

Selbstverständlich dürfen bei so einem Event in der nahen Umgebung, Mitglieder des Tri-Teams Triftern nicht fehlen. Mit von der Partie waren Günter Liedl mit seinen beiden Jungs Markus und Sebastian, Alois Putz, Elisabeth und Tomi Eder, Ingrid Birkeneder, Andi Niemöckl und Doris Herfellner. Schos Birkeneder konnte verletzungsbedingt nicht teilnehmen, nahm aber mit seiner langjährigen Triathlon- und Ironman-Erfahrung bereits im Vorfeld eine wichtige Rolle ein. Er stand den jungen Organisatoren stets beratend zur Seite.

Die Mitglieder des Tri-Teams konnten super Ergebnisse einfahren:

In der Wertung der Männer unter 18 Jahren belegte Sebastian Liedl den 1. Platz und verwies seinen Bruder Markus Liedl auf den 2. Platz. In der Klasse der Damen über 18 Jahren belegte Doris Herfellner den 1. Platz vor Ingrid Birkeneder, die auf dem 2. Platz landete. In der Klasse Männer über 18 kam Andi Niemöckl auf den 1. Platz vor Alois Putz.

Insgesamt war es eine gelungene Veranstaltung, die super organisiert war. Die Streckenwahl sorgte dafür, dass jeder Teilnehmer an sein persönliches Limit gehen konnte. Es wäre schön, wenn dieser Triathlon einen festen Platz im Pockinger Veranstaltungskalender bekommen würde.

zurück